Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle zwischen dem Unternehmen RomanBrylka GmbH (im Nachfolgenden RB genannt) und dessen Unternehmenskunden (im Nachfolgenden Kunden genannt) bestehenden oder beabsichtigten Geschäftsbeziehungen.

Ein Vertragsabschluss begründet seine Geltung für alle weiteren Rechtsbeziehungen, auch wenn in Zukunft nicht ausdrücklich darauf verwiesen wird.


Auftragserteilung:  Die Erteilung des Auftrages an RB gilt als stillschweigende Anerkennung der AGB. Abweichende Bedingungen des Kunden auf Auftragsvordrucken oder anderen schriftlichen Mitteilungen werden entgegen der Formulierung auch durch Annahme des Auftrages nicht anerkannt, vielmehr wird ihnen hiermit ausdrücklich widersprochen. Nebenabreden, auch fernmündliche und schriftliche, bedürfen zur Rechtsverbindlichkeit der schriftlichen Bestätigung durch RB. Preise und Dienstleistungsangaben sind für uns unverbindlich es sei denn, dass sie von RB ausdrücklich schriftlich bestätigt worden sind.


Preise und Dienstleistungsbeschreibungen: Die Ausführung von Dienstleistungen erfolgt zu den am Dienstleistungstag gültigen Preisen und Bedingungen. Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. Sämtliche Preise sind freibleibend. Sie verstehen sich ausschließlich in Euro. Preisirrtümer und Fehler in Dienstleistungsbeschreibung vorbehalten. Im Zweifelsfall kann per e-mail oder telefonisch angefragt werden.


Durchführung von Dienstleistungen:  Wenn nicht anders vereinbart, erfolgt die Durchführung der Dienstleistungen baldmöglichst nach Eingang des Auftrages. Von uns angegebene Dienstleistungstermine sind für uns rechtlich unverbindlich. Unvorhergesehene Hindernisse bei Durchführung des Auftrages berechtigen uns, die Dienstleistungen um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben oder vom Vertrag zurückzutreten. Bei Dienstleistungsüberschreitungen von mehr als 4 Wochen gilt eine Frist von 2 Wochen als angemessen. Nach Ablauf dieser Frist ist der Kunde berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche aus Dienstleistungsverzögerung oder -einstellung bleiben in jedem Fall ausgeschlossen.


Haftung: Dienstleistungen und Beratungen durch Personal von RB oder von beauftragten Vertretern erfolgen unverbindlich. Die Dienstleistungen und Beratungen basieren auf dem gegenwärtigen Stand der Erkenntnisse und Erfahrungen von RB und werden nach bestem Wissen erteilt. Haftungsansprüche sind insoweit ausgeschlossen, als RB nicht Vorsatz bzw. grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann. Diese Beschränkung gilt auch für gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen von RB. Allgemein wird vereinbart, dass im Falle einer Haftung die obere Haftungsgrenze bei dem für die Dienstleistung bezahlten Entgelt liegt.


Stornierung und Umbuchungen von Dienstleistungen: Stornierungen und Umbuchungen müssen schriftlich und innerhalb der angegebenen Fristen erfolgen. Für beauftragte und vom Kunden stornierte Dienstleistungen fallen folgende Kosten an: Kostenlose Stornierung und Umbuchung bis 8 Wochen vor dem Beginn der Dienstleistungen möglich. Bis 4 Wochen vor der Dienstleistung erheben wir als Umbuchungspauschale 10% des vereinbarten Honorars; für eine Stornierung in diesem Zeitraum wird 25% des vereinbarten Honorars fällig. Bis 2 Wochen vor der Dienstleistung erheben wir bei Stornierung 50 % des vereinbarten Honorars. Nach Ablauf der 2-wöchigen Stornierungsfrist wird der gesamte Honorarpreis fällig.


Zahlung: Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen rein netto zu begleichen. Ein Hinausschieben des Zahlungszieles ist nicht möglich. Vor völliger Zahlung fälliger Rechnungsbeträge sind wir zu keinen weiteren Dienstleistungen aus irgendeinem laufenden Vertrag mit dem Kunden verpflichtet. Bei offenen Veranstaltungen z.B. Seminaren, Referaten und Workshops erfolgt die Rechungsstellung mit Angabe des Zahlungsziels im Rahmen der Buchungsbestätigung.


Gültigkeit: Die vorstehenden Geschäftsbedingungen werden durch Auftragserteilung der Dienstleistung anerkannt.


Nebenabreden: Telefonische oder mündliche Nebenabsprachen bedürfen zur Rechtswirksamkeit der Schriftform.


Datenschutz: Die RB zur Verfügung gestellten Daten werden nur für die Geschäftsabwicklung und die Pflege der Kundenbeziehungen gespeichert. Die Weitergabe von Daten an Dritte ist ausgeschlossen.


Sonstiges: Die Angebote, Seminar– sowie Beratungsunterlagen von RB sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht weitergegeben werden. Im Falle der Zuwiderhandlung ist der Vertragspartner zur Schadenersatzleistung verpflichtet. Bei Übertragungen über das öffentliche Fernsprechnetz oder andere Übertragungsmedien bietet RB für die Herstellung der Verbindung und die Übertragung der Meldungen keine höhere als die diesem Übertragungsdienst eigene Sicherheit. Gebühren, die vom Netzbetreiber oder Dritten aufgrund der vereinbarten Dienstleistungen erhoben werden, gehen zu Lasten des Vertragspartners. RB ist berechtigt, sich bei der Erfüllung seiner Verpflichtungen anderer zuverlässiger Unternehmen zu bedienen.


Rechtswahl / Erfüllungsort / Gerichtsstand: Auf die Rechtsverhältnisse zwischen RB und Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet deutsches Recht Anwendung. Als Gerichtsstand gilt zwischen den Parteien, soweit gesetzlich zulässig, München, Landeshauptstadt, vereinbart.


Salvatorische Klausel: Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Geltung der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Falle der Rechtsunwirksamkeit einer Klausel, ist der Vertragspartner verpflichtet, mit RB eine neue Bestimmung zu vereinbaren, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.

RomanBrylka GmbH

ProCompetence Academy

Lauterbachstraße 5A

DE-82538 Geretsried

Deutschland

mailto: info@romanbrylka.de